Offene Hilfen für Menschen mit Behinderung und Angehörige

Wir wollen Menschen mit Behinderung und chronisch kranken Menschen bei der Bewältigung des täglichen Lebens unterstützen. Sie sollen für ihr Leben Verantwortung übernehmen.  Und sie sollen ihr Leben selbstständig führen können.

Wir helfen, damit sie zu Hause wohnen und am gemeinschaftlichen sowie religiösen Leben teilnehmen können.

Darüber hinaus entlasten und unterstützen wir auch PartnerInnen und Angehörige.

Wir vertreten ihre Interessen in der Öffentlichkeit.

Das sind unsere Angebote

Beratung, Information und Vermittlung

Zwei Frauen sitzen sich gegenüber. Das Bild stellt eine Beratungssituation dar. Eine Mitarbeiterin der Offenen Hilfen berät eine andere junge Frau.

  • Gespräche und Begleitung in persönlichen Angelegenheiten und in Krisensituationen
  • Gespräche und Begleitung in persönlichen, sozialen und rechtlichen Fragen.
  • Gespräche und Begleitung in allen Angelegenheiten, die mit dem Thema Behinderung zusammenhängen.
  • Wir unterstützung Sie beim Stellen von Anträgen.
  • Wir unterstützen Sie bei Verhandlungen mit Behörden.

Freizeit- und Gruppenangebote

Ein junges Mädchen sitzt im E-Rollstuhl vor einem Kaninchenstall. Sie füttert die Türe.

  • Wir organisieren Kontakt- und Freizeitgruppen
  • Wir führen Tagesausflüge und mehrtägige Freizeitmaßnahmen durch
  • Wir veranstalten Informationsangebote und Bildungsangebote
  • Wir organisieren Angehörigentreffen

Ambulant Begleitetes Wohnen

Die Bewohner einer ambulant begleiteten Wohngemeinschaft feiern im Garten ein Fest.

  • ABW unterstützt bei der Bewältigung des täglichen Lebens.
  • ABW begleitet Sie in ihrem persönlichen Lebensumfeld. Das kann z.B. die eigene Wohnung sein.
  • ABW hat das Ziel, dass sie ihr Leben so selbstständig wie möglich leben können.

Ambulante Dienste

Das sind Hilfen dir wir für sie organisieren. Sie orientieren sich an ihren Fähigkeiten und Wünschen. Folgende Hilfen können wir für Sie anbieten:

  • Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Begleitdienste, u.a. zu Behörden und Freizeitunternehmungen
  • Unterstützung und Entlastung bei der Betreuung behinderter Familienangehöriger
  • Verhinderungspflege
  • Zusätzliche Betreuungsangebote
  • Halb- und vierteljährliche Beratungsgespräche nach dem Pflegeversicherungsgesetz
  • Hilfe bei der Pflege
  • Betreuung, Förderung und Aktivierung Demenzerkrankter

Individuelle Schulbegleitung

Ein junger Bub mit Down-Syndrom sitzt inmitten seiner Klasse. Er wird in einer Regelschule betreut.

Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung an Regel- oder Förderschulen.

Sie haben Fragen oder brauchen Unterstützung?

Wenden Sie sich an die Mitarbeiter der Offenen Hilfen in Holnstein. Wir sind gerne für Sie da!

Offenen Hilfen Neumarkt-Süd
Regens-Wagner-Straße 10
Telefon-Nummer: 08460-18182
Telefax-Nummer: 08460-18180
E-Mail-Adresse: offene-hilfen-berching@regens-wagner.de

Sprechzeiten:
Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Hinweis

Der Bereich der Offenen Behindertenarbeit wird gefördert durch den Bezirk Oberpfalz und das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen.

⇑ zurück zum Seitenanfang

Ansprechpartnerin

Foto der Bereichsleitung der Offenen Hilfen Frau Lisa Mosandl

Lisa Mosandl

Telefon-Nummer: 08460-18183

Telefax-Nummer: 08460-18180

E-Mail-Adresse: lisa.mosandl@regens-wagner.de

Aktuelles Bildungs- und Freizeit-Programm

Klicken sie auf die Bilder und es öffnet sich das jeweilige Freizeit- und Bildungsheft. Sie benötigen das Programm Adobe Reader zum Anschauen von PDF-Dokumenten. Klicken sie auf diesen Satz und laden sich sich Adobe Reader DC kostenlos herunter.

Bildungs- und Freizeitprogramm der Offenen Hilfen Neumarkt-Süd (gültig bis Februar 2019)