Berufliche Bildung

So kann  der Berufs-Bildungs-Bereich der Holnsteiner Werkstätten (WfbM) beschrieben werden.

  • Es ist ein Ort der beruflichen Befähigung: Damit ist gemeint, dass der BBB vor allem Arbeitstechniken und soziale Fähigkeiten lehrt. Die Teilnehmer des BBB sollen zum Schluss sagen können. Diese spezielle Tätigkeit gefällt mir.
  • Es ist ein Ort, an dem Fähigkeiten erlernt werden, die bei verschiedenen Arbeiten benutzt werden können. Nicht nur bei einer Tätigkeit.
  • Es ist ein Ort, der längerfristiges Lernen vermitteln möchte. Das Lernen, darf nicht mit Beendigung des BBB abgeschlossen sein. Lernen muss man das gesamte Arbeitsleben lang.
  • Es ist ein Ort, an dem daran gearbeitet wird, größtmögliche Selbständigkeit zu erreichen. Darum werden regelmäßig  bereits erlernte lebenspraktische und geistige Fähigkeiten geübt und neue hinzugelernt.
  • Es ist ein Ort, an dem Arbeitsaufgaben alleine aber auch im Team erledigt werden.
  • Es ist ein Ort, an dem gelernt wird Verantwortung zu übernehmen für die Produkte und deren gewissenhafte Herstellung.
  • Es ist ein Ort, an dem Projekte durchgeführt werden. Dabei wird mit Metall, Musik, Holz, Stoff und weitere Materialien gearbeitet. So lernt ihr im Team geplant und geordnet zu arbeiten.
    Diese Projektarbeiten machen viel Freude. Sie ermöglichen die Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachleuten. So könnt ihr von ihnen lernen.

Eine Teilnehmerin des Berufs-Bildungs-Bereiches sitzt auf einer Relax-Liege. Diese wurde im BBB aus Holz hergestellt. Es war eine Projektarbeit.

Kooperation

Der BBB bereitet die Lernenden gut auf die Arbeit in der Arbeitsgruppe vor. Der BBB und die Arbeitsgruppen arbeiten eng zusammen. Das Fachwissen der Gruppenleiter verbindet sich so mit dem BBB. Dies führt zu einer höheren Arbeitszufriedenheit und mehr Lebensqualität für.

Ablauf des BBB

Eingangsverfahren

Zuerst gibt es ein Eingangsverfahren. In diesem wird festgestellt ob die Holnsteiner Werkstätten die richtige Einrichtung ist.

Im Eingangsverfahren wird festgestellt welche Arbeitsfähigkeiten und lebenspraktischen Fähigkeiten vorhanden sind. Im Eingangsverfahren wird auch festgestellt wie diese Fähigkeiten  erhalten und gefördert werden können.

Ein Teilnehmer des Berufs-Bildungs-Bereiches arbeit an einer Dekupier-Säge.

Grundkurs

Sie lernen die Struktur der Holnsteiner Werkstätten kennen.
Ihre  lebenspraktischen Fähigkeiten und Kenntnissen werden gefördert.
Grundfähigkeiten die wichtig sind um überhaupt in den Holnsteiner Werkstätten zu arbeiten werden trainiert. Auch spezielle Fähigkeiten die sich an den Arbeiten in der WfbM orientieren werden gelernt.

Eine Teilnehmerin des Berufs-Bildungs-Bereichs bearbeitet mit dem Hammer ein Stück Kupferblech. Dieses Stück Kuperblech wird später dann einer Metallskulptur hinzugefügt. Die Figur wird dann draußen aufgestellt. Sie wird den Namen Rosti tragen. 

Aufbaukurs

Sie erlernen Fähigkeiten die sich an den Arbeiten in den verschiedenen Bereichen der WfbM orientieren. Ihre  Wünsche und Fähigkeiten werden dabei berücksichtigt.
Zudem werden ihnen Fähigkeiten beigebracht, die ihnen helfen in Zukunft selbst Dinge zu erlernen und alleine Probleme zu lösen.

Derzeit durchlaufen 13 Teilnehmer und Teilnehmerinnen den BBB

Abgeschlossene Projekte

  • Metallskulpturen: Figuren aus MetallabfällenEine Skulptur aus Metall-Resten wurde vor den Holnsteiner Werkstätten aufgestellt. Es ist mittlerweile stark verrostet und heißt deshalb "Rosti"
  • Kreuze in Mosaiktechnik: Holzkreuze die mit kleinen Mosaik-Steinchen beklebt wurden
  • Holzarbeiten: Wie z.B. Gartenliegen aus Holz
  • Mausical: Ein Musical deren Hauptdarsteller Mäuse waren
  • Gartenstäbe aus Ton
  • Vogel– und Nistkästen
    ...

Wir hoffen Sie können sich nun vorstellen, wie die Dinge, rund um den BBB so laufen. Wenn sie mehr erfahren wollen, oder sich unseren Berufsbildungsbereich einfach mal anschauen möchte, sind Sie  jederzeit herzlich willkommen.

Hier können Sie per Mail Kontakt mit den Mitarbeitern des BBB aufnehmen: bbb.holnstein@regens-wagner.de

 

Bild von Frau Andrea Haas

Frau Andrea Haas

Sozialdienst der Holnsteiner Werkstätten

Telefon-Nummer: 08460-18203

E-Mail-Adresse: andrea.haas@regens-wagner.de